Hauptseite
 

- LSK/LV -

 
 
- Funkelektronischer Kampf ( FEK) der LSK/LV NVA-
 
 
 
  „ Funkelektronischer Kampf - auch kurz FEK genannt -- wurde etwa ab 1950 in der Sowjetarmee aktiv praktiziert.
FEK ist in keinem Fall mit westlichem "ELoka" gleichzusetzen, da ganz andere Aufgaben und Ausstattung.
Gerne wird FEK der NVA von ehemaligen Eloka-Angehörigen zum direkten Vergleich herangezogen und als solches dargestellt. Derartige Darstellungen ind oft Nonsens.
Das sagt Oberst a.D. Adolph - Ab Ende 1990 beauftragt, im Auftrag der Bundesluftwaffe die FEK der LSK/LV aufzulösen.

Kurze Einleitung:
Die Einführung von Funkelektronischen Mitteln in den Streitkräften bedingte auch eine Entwicklung und Einführung des Funkelektronischen Kampfes (FEk)..
FEK ist dabei der Sammelbegriff für Maßnahmen und Handlungen der Truppen zur Funkelektronischen Aufklärung (FEA), Funkelektronischen Niederhaltung (FEN) und zum Funkelektronischen Schutz (FE-Schutz).

Besonders in der Entwicklung der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung war die Ausrüstung mit Funkelektronischen Mitteln (FEM) von Anbeginn an aktuell.
FEM der Fliegerkräfte (FK), der Fla-Raketentruppen (FRT), der Funktechnischen Truppen (FuTT) und der Nachrichten-u.Flugsicherungstruppen (NFT) wurden Grundlage für Gefechtseinsatz und Gefechtssicherstellung in der LSK/LV der NVA.

Denn in diesen Waffengattungen und Spezialtruppen der LSK/LV wurde der FEK bereits realisiert, bevor es überhaupt Strukturen und Stabsorgane des FEK gab.
Da der ursprüngliche Beginn des FEK in den LSK/LV mit der Einführung von modernen Flugzeugen, Radargeräten, Raketentechnik sowie Nachrichtentechnik bereits ein untrennbarer Bestandteil des Gefechtsausbildung war.
So das vor Bildung sogenannter Stabsorgane des FEK die Hauptaufgaben des FEK in den Waffengattungen und Spezialtruppen angesiedelt waren und umgesetzt wurden zur Erfüllung der Gefechtsaufgaben.
Diese Strukturierung war in den anderen Teilstreitkräften (TSK) der NVA nicht unbedingt üblich.

Aufgaben und Bestandteile des FEK
   
  Aufgaben und Bestandteile des FEK
Die Aufgaben und Bestandteile des FEK wurden bereits Früh in die obige Gliederung aufgeteilt.
Mit einer Besonderheit: Der FE-Schutz wurde vorrangig in den Truppenteilen und Einheiten der LSK/LV NVA praktiziert.

FE-Aufklärung
Ziel:
mit Hilfe vorhandener technischer Mittel der Funk-Funkmeß und Funktechnischen Aufklärung an Informationen über den Gegner zu gelangen, die eine allseitige Beurteilung einer Funkelektronischen Lage ( FE-Lage) gewährleisten.
Eine FE-Lage war Bestandteil der Aufklärungslage und war eine wichtige Voraussetzung für eine effektive Entschlussfassung der milit. Führung.

FE-Schutz
umfasste:
  • - Schutz vor gegnerische FE-Aufkärung Beinhaltete Maßnahmen vom effektiven Frequenzschutz bis hin zu allen Aktivitäten der Funk-Funkmess und Funktechnischen Tarnung sowie der Infrarottarnung.

  • - Schutz vor gegnerischen FE-Störung Beinhaltete Maßnahmen des effektiven Einsatz von Störschutzapparaturen der FEM gegen aktive und passive Störungen sowie der gesamte Komplex der Gefechtsausbildung unter den Bedingungen des FEK.

    FE-Schutz weiterhin:
  • - Die Gewährleistung der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)- wie Schutz der Raketenleitstationen (RLS) Funk-und Funkmßstationen vor den eigenen Störungen untereinander sowie den Schutz ziviler FE-Mittel ( Richtfunk/Fernsehen) vor Störungen durch starke FEM der LSK/LV.

  • - Gewährleistung des Mikrowellenschutzes (MWS) des Personalbestandes der LSK/LV und der Bürger, die in unmittelbarer Nähe milit. FE-Mittel tätig waren oder wohnten. Also Schutz vor der elektromagnetischen Abstrahlung der Technik.

    Insbesondere in den LSK/LV konnte der funkelektronische Schutz durch eng miteinander verflochtene technische und organisatorische Maßnahmen gewährleistet.

    FE-Niederhaltung
    umfasste die organisierte starke Beeinträchtigung der FE-Mittel des Gegners mit Störeinwirkungen durch eigene FE-Störstationen mit dem Ziel der Erschwerung oder Verhinderung seiner Gefechtsaufgaben.
    Objekte der FEN für die LSK/LV waren vorrangig Radar-und Waffenleitanlagen der gegnerischen Flugzeuge.
    als effektivste Art der FEN wurde die Vernichtung der gegnerischen FEN-Objekte.

    Weiter geht es mit der Entwicklungsgeschichte des FEK in der LSK/LV NVA.
  • FEK der LSK/LV
  •