Hauptseite  
 

- ---LSK/LV NVA -

 
  - FRR 23 Stallberg-  
     
 
  • Standorte und Tarnnamen Fla-Raketen Regiment 23 ( FRR-23)
  • Tarnname: Krempe
  • Stab... Stallberg Objekt Viereck ...... Krempe


  • Gefechtsstand... Uhlenkrug...... Schönheitspflege
  • Der Gefechtsstand Stallberg-Uhlenkrug
  • Wechselgefechtsstand: Burg Stagard...Schönheitspflege 1


  • Technische Abteilung 230.... Stallberg Objekt Viereck .... Krempe 70
  • FRA- 231.... Altwarb ....Krempe 71
  • FRA- 232.... Eichhof .... Krempe 72
  • FRA-233.... Burg Stagard Objekt Kreuzbruchhof .... Krempe 73
  • FRA- 234.... Weggun.... Krempe 74


  • Wir haben hier für die Standorte der FRA bewusst die damaligen LSK/LV Bezeichnungen gewählt


  • Die FRA waren mit Fla-Raketen Typ S-75 ausgestattet.


  • Aufgabe des FRR-23 war der Schutz des Luftraumes vor Luftschlägen aus Richtung West-Nord-West Nordeutsche Tiefebene in der 2. Staffel.
  • Aussagen auf anderen Pages über Aufgaben der FRA zum Objektschutz sind unbestimmt. Fla-Raketen der Luftverteidigung können schon von ihren Werten und der Spezifikation keinen punktuellen Objektschutz leisten !


  • Die FRA des FRR-23 wurden ab den 80ger Jahren katriert- bedeutet, dass die Gefechtsfähigkeit des FRR erst mit Mobilmachung und Einberufung von Reservisten hergestellt werden konnte.Ab diesem Zeitpunkt war das FRR-23 ( auch wegen seiner Ostlage) nicht mehr im DHS. Dieser Maßnahme lagen einfach personelle Fragen zugrunde- denn mit den einberufenen Personalzahlen konnten nicht mehr sämtliche Fla-Raketen-Stellungen betrieben werden. Vorrang hatte die personelle Ausstattung der Fla-Raketen-Brigaden und des FRR-13 an der Westgrenze.


  • Begriffe
  • FRA = Fla-Raketen-Abteilung
  • FuTA = Funktechnische Abteilung
  • FRAG = Fla-Raketen-Abteilung-Gruppe
  • MOB = Mobilmachung
  • AFLS = Automatisiertes Führungs-und Leitsystem